This page is part of © FOTW Flags Of The World website

Flag Legislation (Schleswig-Holstein, Germany)

Last modified: 2013-02-06 by klaus-michael schneider
Keywords: schleswig-holstein | law |
Links: FOTW homepage | search | disclaimer and copyright | write us | mirrors




See also:


Law on State Symbols of 1957

(An unofficial English translation follows the official German text.)

Gesetz über die Hoheitszeichen des Landes Schleswig-Holstein
Vom 18. Januar 1957
Gesetz- und Verordnungsblatt für Schleswig-Holstein 1957, S. 29

1
(1) Das Landeswappen zeigt in gespaltenem Schild rechts auf goldenem Grund zwei blaue, nach innen gewandte, rot bewehrte, schreitende Löwen, links in Rot ein silbernes Nesselblatt.
(...)
2
(1) Die Landesfarben sind blau-weiß-rot.
(2) Die Landesflagge zeigt die Landesfarben von oben nach unten in drei gleichbreiten Querstreifen. Die Höhe der Landesflagge verhält sich zu ihrer Länge wie 3:5.
(3) Die Dienstflagge ist die Landesflagge; sie zeigt in der Mitte das Landeswappen.
3
Für die Gestaltung des Wappens und der Flagge sowie der Dienstflagge sind die Muster 1, 2 und 3 (Anlagen) maßgebend. Die Urmuster werden in je einer Ausfertigung im Landesarchiv aufbewahrt.
4
(...)
(2) Die Landesregierung erläßt ferner Vorschriften über die öffentliche Beflaggung und die Kennzeichnung von Dienstfahrzeugen.
5
Das Innenministerium erläßt die Verwaltungsvorschriften zur Durchführung dieses Gesetzes, soweit sie nicht der Landesregierung vorbehalten sind.
Die bisher erlassenen Vorschriften über das Landeswappen, die Landessiegel und die Amtsschilder sowie über die Kennzeichnung von Dienstfahrzeugen gelten vorbehaltlich späterer änderungen als Durchführungsbestimmungen zu diesem Gesetz weiter.
6
Dieses Gesetz tritt mit dem Tage nach seiner Verkündung in Kraft.

Law on State Symbols of the Federal State of Schleswig-Holstein
of 18th January 1957
Law and Official Gazette for Schleswig-Holstein 1957, p. 29

1
(1) The Land's coat-of-arms shows in a shield party per pale: dexter Or, two lions passant facing sinister Azure, armed Gules; sinister Gules, a nettle leaf Argent.
(...)
2
(1) The Land's colours are blue-white-red.
(2) The civil flag shows the Land's colours from top to bottom in three horizontal stripes of equal width. The height of the civil flag in proportion to its length is 3:5.
(3) The service flag is the civil flag; it shows the Land's coat-of-arms on the centre.
3
For the design of the arms and the flag as well as for the service flag the patterns 1, 2 and 3 (in the appendix) are authoritative. The original patterns are kept in one copy each in the Main Public Record Office of the Land.
4
(...)
(2) Furthermore the Land's government enacts regulations on public flagging and the marking of service vehicles.
5
The Ministry of the Interior enacts the regulations on implementation of this law, as far as they are not reserved to the government of the Land.
The already issued regulations on the Land's coat-of-arms, the Land's seals and the office signs as well as on the marking of service vehicles stay in force as regulations on implementation of this law unless changed later on.
6
This law comes into force the day after its proclamation.

The whole text of this law (in German) is available online here.

Contribution and translation by Marcus Schmöger, 28 March 2001


Regulation of the Law on State Symbols of 1957

(An unofficial English translation follows the official German text.)

Verordnung zur Durchführung des Gesetzes über die Hoheitszeichen des Landes Schleswig-Holstein
Vom 10. August 1957 (mit änderungen)
Gesetz- und Verordnungsblatt für Schleswig-Holstein 1957, S. 105-108.

Abschnitt IV
Flaggen und Standarten
7
(1) Bei öffentlicher Beflaggung sind von den Landesdienststellen die Bundesflagge und die Landesdienstflagge zu setzen. Von den Dienststellen, die der Landesaufsicht unterstehen, ist an Stelle der Landesdienstflagge die Landesflagge zu setzen. Die Landesregierung kann anordnen, daß bei besonderen Anlässen zusätzlich oder an Stelle der Landesflagge eine andere Flagge gesetzt wird.
(2) Soweit juristischen Personen des öffentlichen Rechts besondere Flaggen verliehen worden sind oder sie üblicherweise besondere Flaggen führen, können sie diese neben den Bundes- und Landesflaggen zeigen.
(3) Andere als die in Abs. 1 und 2 bezeichneten Flaggen dürfen von Landesdienststellen und Dienststellen, die der Landesaufsicht unterstehen, nur mit Genehmigung des Innenministeriums gesetzt werden.
(4) Auf Religionsgesellschaften finden Abs. 1 bis 3 keine Anwendung. Ihr Recht, selbständig zu bestimmen, ob und wann ihre Flaggen entweder allein oder neben anderen Flaggen zu setzen sind, bleibt unberührt.

8
(1) Die Ministerpräsidentin oder der Ministerpräsident und die übrigen Mitglieder der Landesregierung, die Präsidentin oder der Präsident des Landtages, die Staatssekretärinnen oder Staatssekretäre sowie die Präsidentin oder der Präsident des Landesrechnungshofes führen bei besonderen Anlässen an ihren Dienstkraftwagen in Fahrtrichtung rechts eine Standarte.
(2) Die Innenministerin oder der Innenminister und die Staatssekretärin oder der Staatssekretär der Innenministerin oder des Innenministers können an Stelle dieser Standarte für Polizeiaufsichtszwecke eine Polizeistandarte führen.
(3) Bei Anwesenheit der Ministerpräsidentin oder des Ministerpräsidenten oder der Innenministerin oder des Innenministers auf den im öffentlichen Dienst des Landes stehenden Wasserfahrzeugen bzw. des Ministers für ländliche Räume, Landwirtschaft, Ernährung und Tourismus auf Fahrzeugen der Fischereiaufsicht wird die Standarte als Kommandoflagge im Steuerbord-Raanock oder beim Fehlen einer Raa im Topp gehißt.
(4) Die Führung der Standarte bzw. der Kommandoflagge steht den in Abs. 1 bis 3 Genannten ausschließlich persönlich zu. Bei Leerfahrten wird keine Standarte gesetzt.

9
(1) Die Standarte zeigt auf rotem Grund mit weiß-blauer Umrandung im Mittelfeld den Bundesadler in Gold mit dem farbigen Landeswappen.
(2) Ihre Größe beträgt:

  • für den Ministerpräsidenten und den Landtagspräsidenten 30 x 30 cm,
  • für Minister 25 x 25 cm,
  • für Staatssekretäre und den Präsidenten des Landesrechnungshofes 18 x 25 cm,
  • als Kommandoflagge 50 x 50 cm.(Muster 9 und 10)
(3) Die Polizeistandarte zeigt auf grünem Grund den Polizeistern mit dem Landeswappen. Seine Maße richten sich nach Abs. 2.

Abschnitt V
Schlußbestimmungen
10
Diese Verordnung tritt mit dem Tage nach der Verkündung in Kraft.

Regulation for implementation of the law on state symbols of the Federal State of Schleswig-Holstein
of 10th August 1957; including changes
Law and Offical Gazette for Schleswig-Holstein 1957, pp. 105-108.

Part IV
Flags and standards
7
(1) During official flagging the offices of the Land have to hoist the Federal flag and the Land's service flag. The offices under the supervision of the Land, have to hoist the Land's civil flag instead of the Land's service flag. The Land's government can order that on special occasion another flag is used in addition to or instead of the Land's flag.
(2) Juristic persons of public law, to whom special flags have been granted or that use special flags usually, can show these in addition to the Federal and Land's flags.
(3) Other flags beside those described in section 1 and 2 may be used by offices of the Land and under the supervision of the Land only with the approval of the Ministry of the Interior.
(4) For religious communities sections 1 to 3 are not applicable. Their right to determine autonomously, if and when their flags alone or beside other flags are hoisted, is not affected.

8 (1) The Prime Minister and the other members of the Land's government, the President of the Land's Parliament, the State Secretaries as well as the President of the State Audit Office use on special occasions a standard on their service cars on the right side (in direction of traffic).
(2) The Minister of the Interior and the State Secretary of the Ministry of the Interior can use for the purposes of police supervision a police standard instead of that standard.
(3) In the presence of the Prime Minister or the Minister of the Interior on ships in official service of the Land or of the Minister for Rural Areas, Agriculture, Nutrition and Tourism on ships of the Fishing Inspection the standard is hoisted as command flag at the starboard yard arm or at the top in absence of a yard.
(4) The use of the standard or the command flag is only vested personally in the ones mentioned in sections 1 to 3. On empty tours no standard is used.

9
(1) The standard shows on a red field with white-blue border in the center the federal eagle in gold with the coloured coat-of-arms of the Land.
(2) Its size is:

  • For the Prime Minister and the President of the Land's Parliament 30 x 30 cm,
  • for Ministers 25 x 25 cm,
  • for State Secretaries and the President of the Land's Audit Office 18 x 25 cm,
  • as command flag 50 x 50 cm (patterns 9 and 10)
(3) The police standard shows on a green field the police star with the Land's arms. Its size is according to section 2.

Part 5
Final regulations
10
This regulation comes into force the day after its proclamation.

Changes

There were several minor changes to this regulation. The text sent by me is in the form that is in force now. The changes were:

  1. On 20th April 1965 the last sentence of 7 Sect. 1 was added.
  2. On 30th September 1971 the term Ministerialdirektor was changed to Staatssekretär. Thus the car flag for Ministerialdirektor may since then used by the Staatssekretäre.
  3. Later on (sometime in the nineties — I do not have the exact dates) some terms were changed, e.g. the term Ministerpräsident to the form Ministerpräsidentin oder Ministerpräsident (Schleswig-Holstein is the only German Land up to now that has a female prime minister).
The whole text of this law (in German) is available online here.

Contribution and translation by Marcus Schmöger, 28 March 2001